Learn Liberty is your resource for exploring the ideas of a free society. We tackle big questions about what makes a society free or prosperous and how we can improve the world we live in. We don’t have all the answers - but we’ve got a lot of ideas. By working with professors from a range of academic disciplines and letting them share their own opinions, we help you explore new ways of looking for solutions to the world’s problems.

Publiziert: Januar 9, 2019

... und es ist auch gut für die Umwelt und Ihre geistige und physische Gesundheit. Aber darum geht es jetzt nicht. Es ist Wahlkampf! Deshalb sollten Sie spazieren gehen. Warum? Wie kann man sich fortbewegen? Wird man dabei gesehen (Wiedererkennungswert)? Es kommt auf entscheidende Details an.

Publiziert: November 24, 2018

Sie gehen Flyern oder haben gar einen Stamm? Toll. Optimal haben die Leute danach einen Flyer, welchen sie zu Hause anschauen, auf dem Sie optimal auch drauf sind und optimal erkennen Sie die Leute auch wieder. Besser: Namensschild tragen.

Publiziert: November 24, 2018

Machen Sie eine Wahlvisitenkarte. Vorne: Logo, Name, Foto, Liste, Wahldatum. Hinten: Slogan und weiteres. Die Visitenkarte kann man dann bei Stand- oder Flyeraktionen abgeben. Kaufen Sie Visitenkartenspender mit 2 Abteilen; warum? Lesen Sie weiter...

Publiziert: November 24, 2018

Bei Wahlen, zum Beispiel zum Parlament der Stadt Zürich, gibt es wegen der kleinen Wahlkreise ein Problem: viele Ihrer Kontakte (von Freundeskreis bis flüchtigen Ansprechpartnern bei Wahlaktionen) können Sie nicht wählen, weil sie nicht in Ihrem Wahlkreis wohnen oder nicht mal in der Stadt Zürich. Dazu kommen noch die Ausländer, welche nicht stimmberechtigt sind. Auf den ersten Blick sind diese Kontakte für Sie nicht mehr interessant. Die Antwort auf dieses Problem ist der 2-stufige Gruppenbooster: Der 2-stufige Gruppenbooster braucht am Schluss wenig Organisation und Arbeit, wenn man einmal das Prinzip begriffen hat. Es lohnt sich also, diese 2 Seiten zu lesen.

Publiziert: November 24, 2018

Sie planen nicht nur eine Standaktion, sondern eine grössere Sache: Standaktion mit Gulasch-Kanone, Risotto, eine Attraktion. Sie erwarten mindestens 10-15 eigene Leute. Wenn Sie ein paar zentrale Punkte nicht beachten, reden die vor allem mit sich selber. Ziel ist jedoch eine Wirkung nach aussen. Wie geht man da am Besten vor?

Publiziert: November 24, 2018

Nachfolgend wird eine Gesprächsstrategie erklärt, welche hilft, linke Anliegen in Richtung «Mehr Staat» zu bodigen, auch aus wissenschaftlicher Sicht Sinn ergibt und berücksichtigt, dass das normale Publikum keine Ahnung von Klassik, Neo-Klassik, Marx, Monetarismus, Fiskalismus, angebots- oder nachfrageseitiger Politik, Keynesianismus oder der österreichischen Schule der Nationalökonomie hat (Nebenbemerkung: heutige Ökonomen kennen das leider auch nicht mehr, da die Ideengeschichte kaum mehr gelehrt wird).

Publiziert: November 23, 2018

Kaum ein Politiker hat so systematisch gelogen wie Donald Trump. Nur schadet ihm das wenig. Im Gegenteil: Sein Stil macht weltweit Schule. Warum ist die Lüge ein so brauchbares Mittel in der Politik? Von Constantin Seibt

Publiziert: November 3, 2018

In der Schweiz ist es in der Vergangenheit vorgekommen, dass die SP der FDP empfohlen hat, wie sie sein soll. Das führte dann zur abschätzigen Formulierung: «Freisinnig, wie es der SP gefällt». Drehen wir doch mal den Spiess um. In Anbetracht zusammenbrechender sozialdemokratischer Parteien und in die Bedeutungslosigkeit absinkender Gewerkschaften in Europa: was sollte zwingend eine neue Sozialdemokratie beachten? Man sollte sich nicht gegen den ökonomischen Hausverstand stellen. Ein paar konkrete Punkte

Publiziert: September 24, 2018

Wer an der öffentlichen Diskussion teilnimmt, weiss oft nicht, dass er sich an strenge Gesetze halten muss. «Weder Masern noch Zika-Erkrankungen werden von einem Virus verursacht», schrieb ein Leser in einem Meinungseintrag. Jedenfalls sei dafür kein Beweis vorhanden. Das hätten das Oberlandesgericht Stuttgart (Aktenzeichen 12 U 63/15) und ein «brisantes Urteil» des deutschen Bundesgerichtshofs BGH aus dem Jahr 2016 (I ZR 62/16) bestätigt. Die Pharmaindustrie würde «kuschen», weil sie diese Tatsachen nicht zur Kenntnis nehmen wolle, so der öffentlich verbreitete Vorwurf des Lesers.

Publiziert: September 14, 2018

2018 wurde in Weimar auf den Hayek-Tagen das 20-jährige Jubiläum der Hayek-Gesellschaft gefeiert. Aus diesem Anlass wurde auch ein Film angefertigt, der die Geschichte, Arbeit, Ziele und die Menschen der Gesellschaft zeigt.

Publiziert: September 2, 2018

Fortschritt und Freiheit sind eng miteinander verknüpft. Ohne Freiheit des Forschens und Suchens gibt es keine wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovation. Freiheit führt zu Offenheit, Wandel und Fortschritt. In diesem Bewusstsein will die Progress Foundation zur Weiterentwicklung und Verbreitung freiheitlicher Ideen beitragen. Die Pfeiler einer freien Gesellschaft sind für sie der Wettbewerb, das Privateigentum, die Selbstverantwortung und die soziale Verantwortung.

Publiziert: Mai 1, 2018

Carlo Strenger zeigt in diesem sehr kompakten und kurzen Essay von gut 90 Seiten auf, wie die politische Korrektheit aufsteigen konnte, welche Fehlüberlegungen ihr zugrunde liegen und wie wir uns in Auseinandersetzungen verhalten sollten. Gut erklärte Theorie, gefolgt von umsetzbaren Handlungsanweisungen – ein Muss für alle aktiven liberalen Politiker (und Politikerinnen).

Publiziert: April 14, 2018

Die FDP Zürich 2 hat 2 Filme für Wahlkämpfe produziert, welche kostengünstig für Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Publiziert: Januar 15, 2018

Der Schweizer Monat erscheint seit 1921 ununterbrochen in Zürich und sieht sich in der Tradition des Liberalismus. Hier erhalten Sie hochstehende Hintergrundinformationen, Reflexion und Erkenntnisgewinn statt billige News.

Publiziert: Dezember 11, 2017

Dies ist ein Vortrag, welcher zur Liberalismusschulung eingesetzt werden kann. Dauer etwa 1 Stunde, interaktiv. Sie können mich kontaktieren, wenn Sie das Word-Dokument haben wollen und darauf basierend einen eigenen Vortrag machen wollen. Am Besten gibt man den Vortrag zu Beginn allen ab.

Publiziert: September 24, 2017

«We shall go on to the end, we shall fight in France, we shall fight on the seas and oceans, we shall fight with growing confidence and growing strength in the air, we shall defend our island, whatever the cost may be, we shall fight on the beaches, we shall fight on the landing grounds, we shall fight in the fields and in the streets, up the chimney and down the staircases and roofs, we shall never surrender.»

Publiziert: September 4, 2017

Nach der Vorbereitung der Rede (dazu haben wir ein eigenes Dokument) kommt die Stunde der Wahrheit. Was soll man wann vorher Essen, trinken. Wie soll man sich kleiden? Welche Rolle hat die Atmung? Wie spricht man tiefer und weshalb? Was kommt nach der Rede?

Publiziert: September 4, 2017

The Mises Institute exists to promote teaching and research in the Austrian school of economics, and individual freedom, honest history, and international peace, in the tradition of Ludwig von Mises and Murray N. Rothbard. These great thinkers developed praxeology, a deductive science of human action based on premises known with certainty to be true, and this is what we teach and advocate. Our scholarly work is founded in Misesian praxeology, and in self-conscious opposition to the mathematical modeling and hypothesis-testing that has created so much confusion in neoclassical economics.

Publiziert: August 20, 2017

André Springer arbeitet seit über 20 Jahren im In- und Ausland erfolgreich als freier und unabhängiger Fotograf. Seine Auftraggeber sind Zeitungen und Zeitschriften, internationale Grosskonzerne, Verbände und Organisationen, Show- und Konzertveranstalter sowie Werbe- und PR-Agenturen. Namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Unterhaltung und Sport schätzen die Professionalität und das hohe Qualitätsbewusstsein des Zürcher Fotografen. André Springer fotografiert nahe am Geschehen, ohne dabei im Mittelpunkt zu stehen. Seine Diskretion wird von seinen Auftraggebern seit Jahren geschätzt.

Publiziert: August 17, 2017

"Es hat alles keinen Sinn mehr, da mittlerweile mehr als 50 % der Leute vom Staat direkt oder indirekt abhängig sind und damit geht in einer Demokratie unweigerlich alles den Bach runter - beziehungsweise in Richtung von noch mehr Staat. Es bleibt die vage Hoffnung, dass wenn man den Staat «an die Wand gefahren hat», das Stimmvolk reumütig gleich dem Volk Israel nach wiederholtem Abfall vom wahren Glauben die Fehler doch noch erkennt und eine liberale Wende einleitet. Es ist besser, wenn man als Partei auf dieser schiefen Ebene keine Kompromisse eingeht, damit man dann als Erlöser unbefleckt die Bühne betreten kann." Es gibt eine Alternative zu dieser Einstellung - lesen Sie weiter.

Publiziert: August 7, 2017

Unsere Wirtschaftsordnung, die Marktwirtschaft, ist von Links und Rechts unter Druck. Dies ist umso erstaunlicher, als dass die Erfolge dieser Wirtschaftsordnung gerade in den letzten 40 Jahren historisch gesehen einmalig sind. Wir müssen uns überlegen, ob wir selber in Debatten vor breitem Publikum die Begriffe «Kapitalismus» und «Marktwirtschaft» benutzen sollten oder nicht. Vielleicht für viele überraschend, plädiere ich für ein klares Nein!

Publiziert: Juli 12, 2017

Ende jeden Jahres lesen oder wenn man eine wichtige Vorlage analysieren muss.

Publiziert: Juli 12, 2017

In einem schlechten System arbeiten auch gute Leute schlecht; in einem guten System arbeiten auch schlechte Leute gut. Ziel: alle Leute im Vorstand zum arbeiten bringen. 1. Wegkommen von „Ich mach das gleich selber, dann ist es sicher richtig gemacht." ....

Publiziert: Juli 10, 2017

Politik wird oft mit Lüge, Intrige und dann mit Machiavelli in Verbindung gebracht. Dies ist nicht ganz falsch; es gibt aber grosse Missverständnisse.

Publiziert: Juli 9, 2017

Dieses Dokument können Sie einfach ausdrucken und Punkt für Punkt abhaken. Beinhaltet alles von Vorbereitung zum eigentlichen Vortrag. Inhalt, Technik, Umfeld.

Publiziert: Juli 2, 2017

Dieses ausführliche Dokument beinhaltet alle Abläufe zur Aufnahme eines neuen Vereinsmitglieds; mit Word-Version zum Anpassen.

Publiziert: Juni 21, 2017

Hier finden Sie ein Pflichtenheft für Vereine. Es ist auch als Word-Dokument vorhanden und kann damit an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Publiziert: Juni 20, 2017

Hier finden Sie eine sehr umfassende Checkliste, damit Ihre Veranstaltung gelingt. Es gibt auch ein Word-Doku, damit Sie Ihre eigene Version kreieren können.

Publiziert: Mai 11, 2017

Dr. Christoph J. Luchsinger
alt Gemeinderat Stadt Zürich (FDP)
Kleinunternehmer
Universitätsdozent Mathematik
Haben Sie Fragen, Feedback? Kontaktieren Sie mich.